Sissy Allure • Inspiration, Lifestyle, Kaufempfehlungen

Anal Plugs zum Frühstück – Sissy muss es sich in Dessous mit Plug besorgen

Eine große Suite in einem großen Hotel, strahlender Sonnenschein und bereit fürs Frühstück, aber Mistress hat andere Pläne für Ihre Sissysklavin. Die Abenteuer des letzten Abends waren noch nicht frisch in meinem Kopf und schon ging es weiter. Kaum aufgewacht musste ich raus aus dem Bett, mein Seiden-Nachthemd und das Spitzen-Höschen ausziehen und mich vor ihr hinknien.
Mistress hatte sich etwas Besonderes für diesen sonnigen Morgen überlegt und wollte mich leiden sehen: Statt Spiegeleier gab es Anal Plugs!

Während ich vor ihr kniete und sie erwartungsvoll ansah holte sie Ihre schwarze Handtasche und zauberte einen neuen pinken Anal Plug heraus, den ich noch nicht kannte. Der Plug war größer als ihre zarte Hand, ich schätzte ihn auf eine Länge von 15 cm und einen Durchmesser von 4 cm. Dass Mistress nicht nur zum Spielen gekommen war, war schnell klar. Ganz schön viel zu tun für mein enges Sissyloch so früh am Morgen.
Damit sie die Show auch richtig genießen konnte musste ich natürlich auch noch mein nuttigstes Outfit anziehen, das ich dabei hatte: Schwarze halterlose Strapse mit schwarzen 14cm High Heels, ein String mit Loch für meinen Sissyschwanz, einen schwarzen gepolstertem BH mit Spitze und darüber ein Shapingkleid. Wenn wir nicht im Hotel gewesen wären, ich wäre für jeden Sissystrich ein Leckerbissen gewesen! Aber soweit sollte es an diesem Morgen zum Glück nicht kommen. Mistress hatte eine Privatshow ihrer Sissy gebucht.

Nachdem sie mein Outfit kritisch geprüft hatte musste ich wieder auf die Knie, diesmal aber mein Sissyloch präsentieren. Das meine Herrin es liebt mein ungedehntes Loch zu quälen wusste ich bereits. Der neue Plug war aber eine wirklich große Herausforderung. Aber was tut eine brave Sissy nicht alles um seiner Herrin zu gefallen? Mit etwas drücken und bewegen ging es dann endlich, der Plug saß wie angegossen. Bewegte sich aber auch nur noch um Millimeter.
Noch ein paar Mal drücken, damit er auch wirklich tief und fest sitzt und dann musste ich für sie meinen kleinen Schwanz bearbeiten. Ziemlich erniedrigend, als Sissyschlampe verkleidet, vor ihr kniend mit ausgefüllten Sissyloch mich befriedigen zu müssen. Andererseits habe ich gekernt für jeden Orgasmus, den Mistress mir schenkt, dankbar zu sein. Mit Keuschheitskäfig wäre das anale Vergnügen ungleich gemeiner gewesen…

Herrin wollte ihr Sissynutte von allen Seiten sehen, also musste ich es mir in verschiedenen Stellungen selber machen: Auf allen Vieren, kniend und mit gespreizten Beinen sitzend schaut sie mir zu, wie ich mich abmühe, während der Plug mich von hinten komplett ausfüllt. Lange konnte das nicht gut gehen, aber meine Herrin hatte sich für den Höhepunkt noch etwas Besonderes überlegt. Meine Mistress war mit der Show wohl zufrieden, denn am Ende erlaubte sie mir zu kommen. Aber nicht irgendwo: Eine schwarze, spitzenbesetzte Shapewear-Panty meiner Herrin durfte es sein. Also schön vor mir ausgebreitet, auf allen Vieren und dann gab es mit Plug im Arsch kein Halten mehr. Mein Sissysaft schoß aus mir heraus und verteilte sich quer über ihre Dessous.

Das Video endet an dieser Stelle, was danach mit meinem Sissysaft auf ihrer Panty passiert ist, überlasse ich eurer Fantasie. Nur soviel: Vor den Spiegeleiern am Buffet gab es noch ein extra Eiweiß-Frühstück für mich. Und natürlich musste ich die vollgewixte und sauber geleckte Miederhose für den Rest des Tages tragen. Meine Herrin weiß einfach, wie sie mich glücklich macht.

Hier geht es zum Video

Neu Registrieren

We will be happy to hear your thoughts

      Hinterlasse einen Kommentar

      Share via
      Sissy Allure
      Compare items
      • Total (0)
      Compare
      0
      Send this to a friend